Rasse: EKH    Geburtsdatum: 3 mal 2019

Geschlecht: 3 mal weiblich   Vom/seit: 29.07.2020

BildBild

Aktuelles vom 05.08.20: Wir durften bereits umziehen.

Wir sind leider immer noch im Tierheim! 

Keiner interessiert sich für uns, weil wir , außer Schatzi , noch ein bisschen schüchtern sind.

Schatzi ist aber total zutraulich und schmust gerne , Schneckerl lässt sich auch streicheln, einzig Shu Shu hat noch Probleme. das wird aber hier im Tierheim nicht bessr, wir brauchen alle 3 ein liebevolles Zuhause. Natürlich musst du nicht uns alle nehmen, aber Shu Shu braucht unbedingt eine von uns zur Unterstützung.

Vielleicht dürfen wir aber auch deine Patentiere sein, denn wir benötigen besonderes Futter, wegen unserer Allergie.

Natürlich darfst du uns auch mal besuchen kommen, wir würden uns ganz kätzisch freuen.

249 Aufrufe • Kategorien: Patentiere

Rasse: Labrador-Mixe    Geburtsdatum: ca. 2013

Geschlecht: männlich   Vom/seit: 8.1.20

Bild Bild Bild

Aktuelles vom 29.5.20: Dank der schier unerschöpflichen Liebe und Geduld unserer ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter, haben sich Else und Kim so hervorragend entwickelt, dass die beiden mittlerweile ein Zuhause gefunden haben.

Hoffen wir, dass auch Hank irgendwann dieses Glück zu Teil wird.

Unsere drei Labis haben schon so riesige Fortschritte gemacht! Wer das Schicksal der drei verfolgt hat weiß, dass sie es in den ersten Jahren ihres Lebens nicht schön hatten. Fast völlig ohne menschlichen Kontakt taten sie sich anfangs sehr schwer bei uns.

Aber dank des unermüdlichen Einsatzes unserer ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter, unter Anleitung einer erfahrenen Hundetrainerin, geht es vorwärts. Langsam aber stetig.

So aufwändige Therapien kosten natürlich nicht nur Zeit und Geduld, sondern auch profanes Geld.

Daher sind uns Paten für das Trio herzlich willkommen.... 

533 Aufrufe • Kategorien: Patentiere

Rasse: Pekinesen-Mix    Geburtsdatum: ca. 2015

Geschlecht: männlich   Vom/seit: 3.4.19

Bild

Der süße Luis ist leider ein kleines Sorgenkind von uns. Zusammen mit einigen anderen Hunden wurde er aus nicht artgerechter Haltung an uns übergeben, was er sich besonders zu Herzen nimmt. Er ist sehr zurückhaltend und ängstlich, weswegen wir sehr froh sind, für ihn eine Pflegestelle gefunden zu haben. 

 

Wie sich nun immer mehr herausstellt, hat Luis nicht nur an den psychischen Folgen seines Vorlebens zu leiden, sondern auch gesundheitliche Probleme. Seine Wirbel sind nicht wirklich da, wo sie sein sollen - vermutlich eine Folge der Inzucht. 

Mittlerweile haben seine Tierarztbehandlungen schon eine mittlere 4-stellige Summe erreicht. Wer den Kleinen mit einer Spende oder Patenschaft unterstützen will, tut hier eine besonders gute Tat. 

308 Aufrufe • Kategorien: Patentiere