Rasse: Rauhaardackel    Geburtsdatum: ca. 2018

Geschlecht: männlich, kastriert   Vom/seit: 22.9.20

Bild Bild Bild

Jaaa! Mei is des schee, wenn ma se mal wieder wälzeln und wuseln ko und sich des dackeligen Lebens gfreia ko! Des war nämlich de letzte Zeit net möglich, weil mei Herrle gscheid haudig beieinanda war.

(Übersetzung: ich fühle mich in der Wiese mit dem Bauch nach oben sehr wohl, da es meinem schneidigen Dackelkörper in der letzten Vergangenheit aufgrund der Erkrankung meines Herrchens nicht möglich war, diesem Vergnügen zu frönen) 

Ob i den Nama "Lumpi" griagt hab, weil i a Lump bin, ko i erna net sang. Mei i bin halt a Dackel und wer uns kennt, der woas, was gmonat is. Viel hob i no net über mi verzählt, werde de Madla da herin scho zoagn, wo da Bartl an Most holt, göll?

(Übersetzung: die Herkunft meines Namens lässt nicht gewiss Rückschlüsse auf meine Charaktereigenschaften zu. Vielmehr verweise ich auf das genetische Erbe meiner Vorfahren, denen ich mich verpflichetet fühle. Ich bemühe mich in den nächsten Tag dem Versorgungspersonal vor Ort meine Persönlichkeit informativ zu präsentieren)

I find, mia sollten se am Besten amal kennenlerne, weil mim redn kumma d´Dackel zam, wia ma so sche sagt, oder? Also dann Pfiat´s eich und Servus, gfrei mi af eichan Bsuach, eia Lumpi

(Übersetzung: zur besseren Auslotung einer eventuell möglichen gemeinsamen Zukunft präferiere ich eine persönliche Zusammenkunft und bitte um Erscheinen nach telefonischer Terminvereinbarung. Gehabt Euch wohl, Lumpi)

24 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Schäfer-Husky-Mix    Geburtsdatum: 3.3.2010

Geschlecht: weiblich, kastriert   Vom/seit: 21.9.20

Bild Bild Bild Bild

Keine Angst, auch wenn ich "Tequila" heiße, bin ich absolut alkoholfrei :-)

Ich bin freundlich und lieb zu allen/m was ich kenne bzw. in Ruhe kennenlernen darf. Ich fahre gerne im Auto mit, bin selbstverständlich stubenrein und auch Katzen kenne ich. Als erwachsene Frau kann ich mich auch mal ein paar Stunden ohne Euch Menschen beschäftigen (ok, ehrlich gesagt schlafe ich einfach) und bleibe ohne Probleme allein zu Hause. Nur kleine Kinder sind mir mittlerweile zu hektisch. 

Bekomme ich bei diesen Voraussetzungen bei Ihnen eine 2. Chance? Falls ja, vereinbaren Sie doch gleich einen Kennenlerntermin unter Tel. 0941/85271

 

 

13 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Pomeranian (Zwerg-Spitz)    Geburtsdatum: Mitte Mai 2020

Geschlecht: 2 x männlich, 1 x weiblich   Vom/seit: 21.9.20

Bild Lola Bild Camillo Bild Karlsson

Wuschelig, winzig und wuselig - das beschreibt unsere Babybande ganz gut :-)

Auch diese Hundekinder wurden beschlagnahmt und dürfen, bis die endgültigen Besitzverhältnisse von amtlicher Seite geklärt sind, nicht vermittelt werden. Da es aber gerade für Welpen extrem wichtig ist, die Zeit nicht in einem öden Quarantänezwinger zu verbringen, suchen wir Pflegeplätze.

Diese Pflegeplätze müssen allerdings die gleichen Voraussetzungen beachten, wie in unserer Quarantänestation. Das bedeutet, kein Gassi-gehen, keine anderen Hunde, keine anderen Tiere, keine kleinen Kinder :-(
Daher müsste unbedingt ein eingezäunter Garten vorhanden sein, wo die Süßen rumlaufen und sich lösen können. Da die Amtstierärzte von Regensburg zuständig sind, freuen wir uns bevorzugt über Meldungen aus dem Stadt- und Landkreis Regensburg. Weitere Entfernungen machen es schwieriger.

Bis ca. Ende November gilt die Quarantäne noch, danach darf auch die große, weite Welt außerhalb erobert werden. Die künftigen Pflegeeltern können im Anschluss natürlich gerne die "für-immer-Familie" werden. Sollten die Gerichte jedoch für den momentanen Besitzer entscheiden, müssen die Hunde leider auch wieder zurück gegeben werden. Das kann äußerst schmerzhaft für die Pflegestelle werden, wir weisen daher zum Schluss auf diese traurige Möglichkeit hin. 

Weitere Infos gerne unter Tel. 0941/85271

 

31 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Schäfer-Husky-Mix    Geburtsdatum: 3.3.2010

Geschlecht: weiblich, bald kastriert   Vom/seit: 21.9.20

Bild Bild Bild Bild Bild

Sitz und Platz kann ich super, göll? Dabei tut mir auch nix weh, was ich vom Laufen gerade noch nicht so behaupten kann. Ich humple etwas holprig über Wiesen und Wege. Aber ich habe schon einen Termin bei der Tierärztin des Tierheims und bestimmt kann die mir helfen. 

Wenn ich dann den tierärztlichen Kundendienst hinter mir habe, würde ich mich gerne um ein neues Zuhause bewerben. Leider hat mein Frauchen umziehen müssen und konnte mich nicht mitnehmen. Ich bin eine nette Hundedame, die nicht nur einen guten Grundgehorsam und Katzen Verträglichkeit mitbringt, sondern auch ohne Probleme mal alleine bleiben kann. Nur Hektik und Stress muss ich bitte nicht mehr haben, weswegen mir einen Familie ohne ganz kleine Kinder recht wäre.

Wer mich vorab schon mal kennenlernen will, soll doch bitte unter Tel. 0941/85271 anrufen. DANKE

 

 

7 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Mischling (vermutlich Australian Cattle Dog)    Geburtsdatum: Juli 2019

Geschlecht: männlich   Vom/seit: 26.7.20

 

 

 

Aktuelles vom 17.9.20: Und wieder durfte einer unserer "Härtefälle" in die allerallerbesten Profihände umziehen, nämlich ins Tierheim Viernheim. Wie schon bei zwei Vorgängern wird dank des Programms "Start ins neue Leben" in aufwändiger und zeitintensiver Arbeit den Hunden geholfen, die dank "Special Effects" nicht so einfach zu vermitteln sind. 

Wir danken an dieser Stelle dem Team von SinL von ganzem Herzen für ihre Arbeit, die leider leider immer wichtiger wird? Warum? Aus Gründen....

Übrigens erlauben wir uns auch ganz frech an dieser Stelle zu betteln. Denn diese Therapien kosten Geld (wobei hier wirklich jeder Cent gerechtfertigt ist). Und Geld fehlt uns eigentlich immer, seit den Auswirkungen der Corona-Pandemie aber erst recht. Es sind einfach zu viele Einnahmequellen weggebrochen. 

Wer uns und die zu therapierenden Hunde also unterstützen will, bitte hier klicken: https://www.tierschutzverein-rgbg.de/helfen-sie-mit/

DANKE!!!! 

Bild
 Bild Bild Bild Bild

Irgendwie passt das 1. Bild recht gut zu mir - so nach dem Motto "böser Ghetto-Boy" ;-) 

Denn von meinem knuffigen Aussehen sollte sich keiner von Euch täuschen lassen! Ich habe viel zu viele seelische Narben in mir, um als unkomplizierter Familien-Knuddel-Hund Karriere zu machen.

Wie aus meiner Vergangenheit in Erfahrung gebracht werden konnte, wurde ich bereits mit 3 Wochen von meiner Mama getrennt. Boah das war heftig... ich war völlig orientierungslos und fühlte mich total hilflos (was ich ja auch war). Als Ersatzeltern bekam ich Menschen - aber auch die nur für ein paar Wochen. Dann wurde ich zu den Nächsten geschoben und von da wieder weiter und so nahm mein Unglück seinen Lauf. 

Irgendwann habe ich angefangen, Euch meine Zähne zu zeigen. Als Zeichen, dass ich mich jetzt um mich selbst kümmern werde. Maßregelungen oder Kontrollversuche Eurerseits wurden immer vehementer abgewehrt. Von Vorfall zu Vorfall bekam ich quasi mehr "Übung" in Sachen Menschen abwehren. Selbst MIT Maulkorb bin ich mit Vorsicht zu genießen, da ich manchmal durch die Zwischenräume komme oder - wenn gar nix mehr hilft - auch meine Krallen einsetze. Was auf Eurer dünnen Menschenhaut offensichtlich weh tut...

Dann hatte ich Glück im Unglück und ich bekam eine Pflegestelle bei einer Hundetrainerin. Sie hat sich meiner angenommen und mir in monatelanger Arbeit geholfen, etwas Vertrauen zurück zu gewinnen. Aber dieses Vertrauen übertrage ich nicht auf andere Menschen - nö nö - das muss sich jeder schon selbst erarbeiten.

Mir ist klar, dass meine Chancen auf ein neues Zuhause schlecht stehen. Die wenigen Menschen da draußen, welche die erforderliche Sachkenntnis und die Zeit haben, sich so ein Familienmitglied mit "special effects" ins Haus zu holen, haben meist schon ein oder sogar zwei Kandidaten.

Aber wer weiß? Vielleicht ist ja doch irgendwo ein Plätzchen frei geworden? Meine aktuelle Pflegemama steht mit Rat und Tat zur Seite, sollte mich jemand kennen lernen wollen.

Kontakt gerne übers Tierheim, Tel. 0941/85271

 

544 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Australian-Shepard-Mix    Geburtsdatum: ca. 2018/2019

Geschlecht: weiblich, kastriert   Vom/seit: 11.6.20

Bild Bild

Aktuelles vom 27.8.20: ich bin leider wieder da :-( Unverschuldet, wie ich betonen möchte. Aber da es da draußen viele Menschen/Familien gibt, die sich einen herzensguten, lieben und anhänglichen Hund wünschen, mache ich mir keine Sorgen. Meine Chance auf das richtige Zuhause (für immer!) kommt. Bald....

Aktuelles vom 30.6.20: ich habe ein Zuhause gefunden

Ohren sind etwas tolles! Man kann frischen Wind damit einfangen, sie aufstellen oder auch einklappen (also wir Hunde können das - bei Euch Menschen können das bestimmt nur wenige?) und beim schlafen kann man sich drauflegen. 

Die allermeisten können mit Ohren auch hören - ich kann das nicht. Das erspart mir allerdings einiges. Lauter Verkehrslärm, Hundegebell oder die Raketen an Sylvester sind mir völlig schnurz. Ich lebe in meiner stillen, friedlichen Welt. Vielleicht bin ich deswegen so eine extrem liebe Hündin?

Damit ich diese Liebe auch weitergeben kann, suche ich einen ebenso freundlichen Platz, an dem ich glücklich werden kann. Mit meiner Taubheit sind zwar im Alltag mit mir ein paar Regeln zu beachten, damit mir nichts passiert, aber das meistern wir zusammen doch, oder? 

Wer sich ein Leben mit mir trotz Handicap vorstellen kann, soll bitte unter Tel. 0941/85271 einen Termin zum Kennenlernen ausmachen. 

 

1425 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: evtl. Mudi-Mischling (Hütehundrasse)    Geburtsdatum: ca. Herbst 2018/Frühjahr 2019

Geschlecht: männlich   Vom/seit: 12.5.20

Bild Bild Bild Bild

Hier gibts Neues von Monkey:

Hey, du am Bildschirm, scroll nicht gleich weiter, sonst verpasst du
was, nämlich mich: Ich bin der Monkey. Obwohl mein Name längst nicht
mehr Programm ist. Denn hüpfen wie ein Affe, das mache ich nur noch,
wenn ich richtig aufgeregt bin (zum Beispiel wenn’s was zu Futtern
gibt). Ich bin ein fröhlicher Geselle, immer gut drauf und für ein
Späßchen zu haben. Mein Pflegefrauchen glaubt, dass ich ein echter
Hütehund bin, ein Süddeutscher Schwarzer. Als Welpe habe ich vermutlich
nicht viel kennengelernt, deshalb stehe ich manchen Dingen noch sehr
skeptisch gegenüber. Große Tiere zum Beispiel, uh, total unheimlich.
Katzen kann ich nicht ausstehen, bei Kleintieren läuft mir das Wasser im
Maul zusammen. Aber andere Hunde finde ich toll, egal ob Bub, oder
Mädel, ich komme mit allen klar, sogar mit motzigen Rüden die voll einen
auf dicke Hose machen. Bei Hunden bin ich total souverän. Auch an der
Leine gehen klappt schon ganz gut. Bloß wenn Radler oder Fußgänger
meinen Weg kreuzen, dann will ich da oft hinterher, wie überhaupt hinter
allem, was sich bewegt. Ich brauch viel Bewegung, bin dank meiner langen
Beine und meiner windschnittigen Figur ein ausdauernder Partner beim
Joggen und Radfahren (ein bisschen Feinschliff ist freilich noch nötig,
weil ich halt so impulsiv bin). Kinder mag ich, die kuscheln nämlich
genauso gern wie ich. Weil ich beim Spielen aber schnell mal ein
bisschen wild werde, sollten die Kurzen schon älter sein. Ich fahre
total gern im Auto mit und im Haus bin ich super gut zu haben, sehr
gechillt, aber trotzdem wachsam. Bloß das Alleinebleiben, das klappt
noch gar nicht. Aber Rom ist schließlich auch nicht an einem Tag erbaut
worden!
Also, wo sind die Hundeliebhaber, die einen sportlichen Kumpel suchen,
der mit ihnen durch dick und dünn geht. Menschen, die mir vom ersten Tag
an liebevoll aber konsequent klare Grenzen setzen und bereit sind,
ernsthaft mit mir zu arbeiten. Die meinen hübschen Hütehundsturschädel
und meine Hütehundallüren mit Humor und Gelassenheit nehmen und nicht
gleich die Flinte ins Korn werfen, wenn das Spazierengehen mit mir
anfangs anstrengend ist. Wenn du mein Partner für’s Leben sein willst,
dann komm mich doch bei meiner Pflegefamilie besuchen und lass uns eine
Runde um die Häuser ziehen. Ich freu mich!

Aktuelles vom 27.8.20:

Monkey hat auf einer sehr erfahrenen Pflegestelle ein zeitweiliges Zuhause gefunden, wo viel besser als bei uns im Tierheim, auf ihn eingegangen kann. In einer "privaten" Umgebung zeigt Monkey aber auch gut, an welchen Baustellen gearbeitet werden muss, um ihn geschmeidig in den Alltag einer Menschenfamilie integrieren zu können. 

Sein Pflegefrauchen berichtet folgendes:

Monkey geht auf alle Menschen freundlich zu. Er ist jetzt dreieinhalb Wochen hier und wird von Tag zu Tag anhänglicher, kommt inzwischen auch von sich aus und will gestreichelt werden. An der Kehle kraulen, ist das Allerhöchste, da wird der Hund unglaublich tiefenentspannt. Im Haus ist er sehr angenehm und zufrieden, er ist wachsam, aber zu Besuch nicht aggressiv. Damit er kein Kläffer wird, sollte sein Liegeplatz besser nicht im Flur sein, sondern ein bisschen ab vom täglichen Hin- und Her.
Was Hunde betrifft, ist Monkey super sozialisiert, er kommt bisher mit allen aus, würde allerdings schon gerne der Chef sein. Leider pöbelt er noch an der Leine, aber nicht aus Aggressivität, sondern aus Frust. Mit Katzen kann er gar nicht. Hühner findet er extrem appetitlich. Er sollte daher besser nicht zu Kleintieren. Große Tiere machen ihm Angst, er lernt grade Pferde kennen, zeigt sich hier schreckhaft, aber nicht aggressiv.
Grundsätzlich ist Monkey ein selbstbewusster Rüde, dem man von Anfang an klare Grenzen aufzeigen muss. Ist die Rangordnung geklärt, zeigt er sich gutmütig und friedlich, auch zu unserem Jüngsten (12 Jahre). Im Haus Alleinbleiben haben wir noch nicht getestet, ich glaube aber nicht, dass er das schon kann. Wir hatten ihn allerdings schon im Garten am Apfelbaum angebunden, da konnte er durchaus mal kurze Zeit ruhig und friedlich alleine bleiben.
Seine größte Baustelle ist die fehlende Impulskontrolle, daran wird man noch viel arbeiten müssen. Er reagiert stark auf Bewegungsreize, egal ob Motorradfahrer, Jogger, oder die Wellen der Donau. Deshalb halte ich ihn für kleine Kinder für absolut ungeeignet. An der kurzen Leine laufen, geht ganz gut, Schleppleine ist eher anstrengend, weil er ständig in die Leine springt. Dafür hat er das wilde In-Die-Luftgehüpfe inzwischen weitgehend abgelegt.
Monkey ist sportlich, Wasser findet er klasse und geht leidenschaftlich gern Baden. Wir üben Joggen, Fahrrad- und Tretrollerfahren, er muss noch lernen, dass man nicht abrupt stehen bleiben darf, hat aber an der Sache an sich großen Spaß.
Monkey fährt gern Auto (dabeisein ist alles) und benimmt sich auch gut.
Er hat schon gelernt, dass man beim Ein- und Aussteigen auf ein Kommando warten muss. Überhaupt lernt er schnell - wenn er mag, denn er ist schon ein kleiner Sturkopf. Aber ein sehr netter Sturkopf, wir haben ihn alle schon sehr ins Herz geschlossen. (Unsere Katze würde diesen Satz freilich nicht unterschreiben)

Aktuelles vom 7.6.20: 

Von Woche zu Woche lernt man mich besser kennen und eins scheine ich wohl bisher üüüüberhaupt nicht gelernt zu haben: ALLEINE BLEIBEN
Sollte ich von Menschen Seite böswilliges Verlassen feststellen (z. B. weil einkaufen oder gar in die Arbeit gegangen wird), ziehe ich die ganz große Show ab. Angefangen von bellen über jaulen bis hin zum Einsatz meiner Krallen, um die doofen Türen vermeintlich wegkratzen zu können.

Dies scheint also eine anspruchsvolle Baustelle zu sein, die meine neue Familie mit mir angehen muss. Aber lernen kann ich - ganz sicher. Und da ich sonst ein rundherum knuffiger, lieber Kerl bin, der sich mit Mensch und Tier ganz großartig verträgt, sollte sich da doch ein Plätzchen für mich finden, oder??  

-------------------------------------------------

Aktuelles vom 13.5.20: So Leute, jetzt melde ich mich selbst zu Wort. Ich habe hier im Tierheim erstmal den Namen "Monkey" bekommen, weil ich rumhüpfen und hopsen kann, wie ein wild gewordener Affe ;-) Ja mei was soll ich sagen, junge Männer sind halt so...

Ich zeige mich - von der übersprühenden Energie mal abgesehen - von einer sehr lieben und freundlichen Seite. Ich gehe schwanzwedelnd auf alles zu und freue mich des Lebens. Ich melde mich die nächsten Tage nochmal, wenn ich den Pflegerinnen hier drin mehr von mir zeigen konnte, ok? Servus, bis bald. 

--------------------------------------------

Bild Bild

Wer kennt/vermisst/sucht diesen schönen Rüden? Er wurde gestern vorm Globus Markt in Neutraubling gefunden. Er ist nicht gechipt. 

1370 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Schäfer-Collie-Mix    Geburtsdatum: 15.5.2014

Geschlecht: weiblich   Vom/seit: 1.8.20

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Das ist die wunderschöne, intelligente und sportliche "Sina". Leider ist auch Sina kein Hund, den wir mal einfach so in ein neues Zuhause vermitteln werden können. Denn Sina hat Spezialeffekte. Einige. Aber fangen wir am Anfang an. 

Wie so viele andere Hunde in den letzten Jahren, kam auch Sina durch eine gutgemeinte Aktion eines Auslandstierschutzvereins nach Deutschland. Sie lebte dort einige Wochen auf einer Pflegestelle und wurde anschließend zu einem Pärchen vermittelt. Sowohl auf der Pflegestelle, als auch in ihrem ersten richtigen Zuhause zeigte Sina, dass sie einiges an Baustellen mitbrachte. Mit intensiver fachlicher Unterstützung von Hundetrainern wurde versucht, ihre Unsicherheit und ihren unnötigen Beschützerinstinkt in "alltags-taugliche" Bahnen zu lenken. Leider nicht ausreichend genug. 

So kam die hübsche Lady 2018 zu uns. Wir fanden ein wundervolles Zuhause, wo - wieder mit Unterstützung einer Hundeschule - versucht wurde, Sina zu helfen. Nun lagen aber auch hier die Nerven blank und Sina wurde zu uns zurück gebracht. 

Als Fazit bleibt nun festzuhalten, dass Sina mit Männern eigentlich nicht kann. Daher kommt künftig nur ein Frauchen in Betracht. Auch Besuch oder viele Kontakte sollte ihr neues Frauchen nicht haben. Dafür wäre Hundeerfahrung wichtig und viel viel Geduld. Alles weitere gerne im persönlichen Gespräch, diese Anzeige würde sonst viele zu lange werden. Wir drücken jedenfalls alle die Daumen, dass DIE RICHTIGE sich für Sina interessiert. Sie muss und sollte endlich ankommen dürfen.... Tel. 0941/85271 

449 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Weimaraner    Geburtsdatum: 10.2.2014

Geschlecht: weiblich, kastriert   Vom/seit: 29.7.20

Bild Bild Bild Bild Bild

Verantwortungsvolle Hundekenner mit Zeit, Geduld und Liebe gesucht! 

Die hübsche Andra sollte als reinrassige Weimaraner-Dame eigentlich täglich körperlich und geistig ausgelastet sein. Gezüchtet als hochintelligenter und anspruchsvoller Jagdhund, hätte Andra neben viel menschlicher Zuwendung auch Beschäftigung und eine Aufgabe gebraucht. 

Ihr Herrchen konnte ihr das krankheitsbedingt schon seit 2 Jahren nicht mehr bieten, weswegen Andra nur im Garten ihr Geschäft verrichten konnte und ihr sonst nichts geboten werden konnte. Dies wäre schon für einen "normalen" Hund schlimm - für einen Weimaraner muss es schrecklich sein, weswegen sich Andra leider auch in ihrem Verhalten verändert hat. :-(

Sie ist gegenüber Fremden zurückhaltend bis ängstlich, Kinder gehen wegen schnellen, ruckartigen Bewegungen im Moment gar nicht. Andere Hunde sind kein Problem und wenn sie zu jemand Vertrauen gefasst hat, ist sie im Umgang sehr lieb. 

Wo bekommt Andra die Chance richtig glücklich zu werden? Infos bzw. Termin zum Kennenlernen gerne unter Tel. 0941/85271

584 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Jack-Russel-Terrier-Mix    Geburtsdatum: ca. 2014

Geschlecht: männlich, bald kastriert   Vom/seit: 20.6.20

Bild Bild Bild Bild

Huhu - auch ich bin ein Mitglied der Jack-Russel-Crew und habe den Namen "Blue" bekommen. Dabei bin ich doch weiß/braun/schwarz?? Egal - wichtiger als mein Vorname wäre mir eh mein zukünftiger Familienname bzw. dass ich überhaupt einen bekomme! Denn ich suche eine Familie, bei der ich endlich die schönen Seiten des Hundelebens Kennenlernen darf. 

Ich muss allerdings zugeben, dass ich gegenüber fremden Personen anfangs eher skeptisch reagiere. Erst wen ich Jemanden in mein kleines Herz geschlossen habe, darf der mich knuddeln und streicheln. Daher wäre ein Platz mit Kindern nur geeignet, wenn diese schon größer sind, um auf mich Rücksicht nehmen zu können. 

Der Rest von mir ist schnell erzählt: aktiv, sportlich und selbstbewusst wie die allermeisten Terrier. Bisher wenig von einem geregelten Alltag mitbekommen, weswegen ich schon noch einiges lernen muss. Andere Hunde müssen nicht sein, kommt auf die Sympathie an. 

Wollen wir unter Tel. 0941/85271 einen Termin zum Kennenlernen ausmachen?

 

811 Aufrufe • Kategorien: Hunde
1/2 Zur Seite 2 »