Rasse: Akita Inu    Geburtsdatum: 2016

Geschlecht: männlich   Vom/seit: 13.05.2017

Thyson -
Thyson -
Thyson -
Thyson -
Thyson -

THYSON DIE HERAUSFORDERUNG, ABER NICHT FÜR JEDERMANN

Als Thyson zu uns kam, sah er nicht sehr gut aus. Er hatte entzündete und juckende Hautstellen, die Haare sind im großflächig ausgefallen und es ging im nicht gut. Es hat sich nun herausgestellt dass er gegen Gräser und Pollen allergisch ist, und bestimmtes Allergiefutter benötigt. Wenn man ihn nur damit füttert, und einige Dinge beachtet, wie ihn nicht durch hohe Wiesen laufen zu lassen, bekommt man es aber gut in den Griff. Wenn er jetzt noch seine Menschen und sein eigenes Zuhaus finden würde, wenn er dem Tierheimstress nicht mehr ausgesetzt ist, wer weiß, vielleicht verschwindet seine Allergie dann ganz.
Thyson ist ein freundlicher Hund, der aber beginnt an seelischem Gleichgewicht zu verlieren, denn die Tierheimsituation setzt ihm sehr zu. Draußen ist er ein sehr angenehmer Begleiter. Junghund typisch ist er an allem um sich herum sehr interessiert und beobachtet gerne. Er ist sehr selbstbewusst, und fühlt sich im Tierheim sichtlich unterfordert und probiert jetzt auch schon mal aus, wen er mit seiner Art beeindrucken kann und wen nicht. Mit Ruhe und Geduld kommt man bei ihm am weitesten. 
Akita Inus sind sehr selbstbewusste, und in sich ruhende aber auch spezielle Hunde, mit denen sicher nicht jeder glücklich wird. Sie können durchaus folgen, möchten aber einen Sinn dahinter sehen.
Ideal wären bei Thyson natürlich Menschen mit Akita Inu Erfahrung, aber auch Menschen die sich ernsthaft mit dieser Rasse befassen und nicht mit ihm "diskutieren", sondern ihm souverän zeigen, was man von ihm möchte, wären für ihn geeignet. 
Wir würden uns sehr freuen, wenn Thyson wieder Stabilität in seinem Leben findet, das tut seiner Seele gut, und ganz sicher auch seiner Gesundheit. 
 
Schulterhöhe ca. 60 cm
 
668 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Jagdterrier - Jack Russell Mischling    Geburtsdatum: 06/2016

Geschlecht: männlich kastriert   Vom/seit: 19.04.2017

Joschi -
Joschi -
Joschi -
Joschi -
Joschi -

 
JOSCHI DAS ENERGIEBÜNDEL MIT SEHR VIEL POTENTIAL ZU EINEM TOLLEN BEGLEITER
 
Joschi ist ein junger und sehr aktiver Kerl, der Kinder mag und auch mal alleine bleiben kann. Er besitzt aber auch einen starken Jagdtrieb, und geht dafür schon einmal über Zäune, das soll er ab sofort natürlich nicht mehr machen. 
Wer ist sich dieser aktiven Mischung bewußt und findet Spaß daran, einem jungen Hund eine gute Erziehung näherzubringen, und ihn körperlich und geistig so auszulasten, das er keine Notwendigkeit mehr darin sieht, eigenmächtig auf Jagd gehen zu wollen?
 
Schulterhöhe ca. 40 cm
 
694 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Schäferhundmischling    Geburtsdatum: Mai 2006

Geschlecht: männlich kastriert   Vom/seit: 14.03.2017

Whisky -
Whisky -
Whisky -
Whisky -
Whisky -

Whisky ist ein sehr lieber, wohlerzogener und ausgeglichener Kerl, der Erwachsene und Kinder mag. Er ist mit Hunden, Katzen und Kleintieren verträglich und kann alleine bleiben. Whisky fährt gerne im Auto mit und ist für sein Alter noch bewegungsfreudig. Wer schenkt einem absolut pflegeleichten Senior auf seine alten Tage noch ein schönes Zuhause, denn seines musste er unverschuldet verlassen, weil man keine Zeit mehr für ihn hat. 

Leider hat es Whisky nun doppelt hart getroffen, weil er begann sehr viel zu trinken, wurde bei ihm jetzt auch noch festgestellt, dass er Cushing hat. Durch eine Funktionsstörung der Nebenniere produziert sein Körper zuviel Kortisol. Seit er Medikamente bekommt, die die Ausschüttung des Kortisols zu vermindern, geht es ihm besser. Diese Medikamente kosten im Monat um die 100 Euro.    
Für Whisky würden wir uns schnellstens ein schönes, fürsorgliches Zuhause wünschen, in dem er auf seine alten Tage noch richtig verwöhnt wird, denn er liebt menschliche Zuwendung und geht auch noch sehr gerne spazieren.
 
Schulterhöhe ca. 65 cm
 
806 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Labrador-Mix    Geburtsdatum: 01.07.2009

Geschlecht: männlich kastriert    Vom/seit: 11.02.2015

Mexx -
Mexx -
Mexx -
Mexx -
Mexx -

 
Mexx wartet schon so lange, viel zu lange, im Tierheim auf seine Menschen, das soll sich endlich ändern. Wer auf der Suche nach einem humorvollen und ausdauernden Freizeitpartner ist, und die Herausforderung nicht scheut, der sollte Mexx unbedingt kennenlernen. 
Menschen gegenüber ist Mexx freundlich, und wenn er Vertrauen zu einem gefasst hat, ist er sehr verschmust. Er kennt die Grundkommandos, ist sehr gelehrig, und fährt problemlos im Auto mit. Mexx ist ein sehr bewegungsfreudiger Hund, der lange Spaziergänge genießt, und gegen eine Runde Schwimmen auch nichts einzuwenden hat. 
Mexx sucht liebevolle und geduldige, aber sehr konsequente Menschen, die es verstehen, mit seinem enormen Jagdtrieb und seinem starken Charakter umzugehen. Da die Zeit im Tierheim doch an ihm nagt, sollte man Hundeerfahrung mitbringen, es verstehen, ihm Grenzen zu setzen, und selber die Charakterstärke besitzen, ihm diese auch immer wieder nachhaltig aufzuzeigen, wenn er versucht zu testen, ob die Grenzen von gestern, auch heute noch gelten. Man darf bei ihm nie mit Druck arbeiten, sonst schaltet er nur auf stur. Wenn er merkt, das die Zeit des Tierheims der Vergangenheit angehört, er weiß wo er hingehört, wird er schnell damit anfangen seine Schrulligkeiten, die er sich im Tierheim angeeignet hat, abzulegen.
Mexx sollte nicht in einen Haushalt mit Kindern. Andere Hunde braucht und mag er auch nicht besonders, andere Tiere sollte wegen seinem Jagdtrieb ebenfalls nicht in seinem neuen Zuhause leben. Er hat so viel aufzuholen, das ihm die ungeteilte Aufmerksamkeit gelten sollte.
Damals wurde Mexx aus Zeitmangel im Tierheim abgegeben, wer schenkt ihm jetzt die Zeit und Geduld, die er so sehr benötigt, und hilft ihm dabei, ein unbeschwertes Hundeleben führen zu dürfen?
 
Schulterhöhe ca. 53 cm
 
1642 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Deutscher Schäferhund mix    Geburtsdatum: 2005

Geschlecht: männlich kastriert    Vom/seit: 18.02.2015

Bazi.jpg -
Bazi (4)_0.jpg -
Bazi (2)_0.jpg -
Bazi (3)_0.jpg -
Bazi (1)_0.jpg -

Bazi hat das große Los gezogen, er ist nun endlich in seinem endgültigen Zuhause, in der Nähe von Ingolstadt, angekommen. Sein gesundheitlicher Zustand hat sich enorm verbessert, und etwas zugenommen hat er auch schon. Mit seiner neuen Freundin und Mitbewohnerin, einer Labradorhündin, versteht er sich sehr gut, und seine Zweibeiner schwärmen in den höchsten Tönen von ihm. Sie haben uns versichert, das sie ihn nicht wieder hergeben würden. Bazi darf für den Rest seines Lebens dort wohnen bleiben.

Warum dann noch Pflegestelle? Seine Gesundheit liegt uns sehr am Herzen, und aufgrund seiner Vorerkrankung fallen regelmäßig, nicht unwesentliche, Kosten für Spezialfutter, Medikamente und Tierarzt an. Diese werden wir auch weiterhin übernehmen. Deshalb wird Bazi auf unserer Seite bleiben, allerdings nicht mehr zur Vermittlung.

Wir freuen uns so sehr über seine positive Entwicklung und den traumhaften Lebensabend den er noch genießen darf. Danke an seine neuen Menschen.
 
1220 Aufrufe • Kategorien: Hunde

Rasse: Schäferhündin    Geburtsdatum: 27.06.2007

Geschlecht: weiblich    Vom/seit: 16.12.2015

Ellie -
Ellie -
Ellie -
Ellie -
Ellie -

Elli darf für immer auf ihrer Pflegestelle bleiben, wieder zusammen mit Cora. Aufgrund ihrer altersbedingten gesundheitlichen Gebrechen, die jedoch nichts dramatisches sind, werden wir die Pflegestelle weiterhin bei Elli unterstützen.

Vielen Dank, an dieser Stelle, das Elli bleiben darf.  
 
894 Aufrufe • Kategorien: Hunde
« Zur Seite 1 2/2